Filmabend 19.1.2012, 18:00, Schubertkino – sehenswert!

„Zwei Tage im April – Wir empören uns!“

Der Filmemacher Heinz Trenczak hat zwei Aktionen der Plattform 25 dokumentarisch festgehalten.
„Zwei Tage im April“ zeigt die Demonstration am 11. April sowie die – auch vom ÖGB mitgetragene – große Kundgebung am 26. April 2011 im Zentrum von Graz.
Beide Veranstaltungen der Plattform 25, eines Zusammenschlusses von rund 580 Initiativen aus dem Sozial-, Bildungs- und Kulturbereich, setzen machtvolle Zeichen des Protests gegen den unsozialen Kahlschlag im Budget des Landes Steiermark sowie für eine gerechte und transparente Vergabe der (volkseigenen) Geldmittel.

Österreich 2011, Video Farbe, 30 Minuten
Kamera: Heinz Trenczak, Schnitt: Andrea Schabernack, Produktion: Vis-à-vis Film
Drehzeit: 11. und 26. April 2011;
Uraufführung: 19.01.2012 Schubertkino Graz
http://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Trenczak

„murtreiben“

Wer hat sich schon einmal in die Mur gewagt? Für manche Grazerinnen und Grazer ist das nicht ungewöhnlich.
In dem Dokumentarfilm “murtreiben” schildern sie ihre Begegnungen mit und ihre Erfahrungen auf dem Fluss aus sehr persönlichen Perspektiven.  Zu sehen gibt es wagemutige Surfer, geduldige Angler, einen Murpiraten im kleinen roten Gummiboot sowie weitere Menschen, denen die Mur lieb geworden ist.
Wer “Graz” sagt, muss also auch “murtreiben” sagen. Oder sehen und hören.

Mit: Stefan Schmid, Bernhard Wolf, Elmar Gubisch, Tatjana Koschutnig, Erwin Reisinger, Reini Urban, Dr. Steven Weiss u. v. a.
Österreich 2011, HDV Farbe, 75 Minuten
Regie: Bernhard Lukas, Produktion: Verein Murfilm
Drehzeit: März bis November 2010
Gefördert von Cinestyria Filmkunst und Stadt Graz
www.murtreiben.at ~ www.facebook.com/murtreiben