Stellungnahmen Archive

0

Stellungnahme einer betroffenen Familie

Zuerst: ich finde es echt super, was die Plattform 25 tut, um dieses unsoziale, “grausliche” Sparbudget zu bekämpfen!! Danke!

Zu unserer Situation: Unsere dreijährige Tochter Valentina ist aufgrund eines angeborenen Gehirnfehlers zu 100% als behindert eingestuft. Im Oktober 2009 wurden uns 600 (!) Familienentlastungsstunden zuerkannt, wobei wir aber im letzten Jahr höchstens 200 davon verbraucht haben.

Read the rest of this entry »

0

Die Gemeinde Mürzzuschlag

Antrag im Gemeinderat:

gemäß § 54 Abs. 3 der Steiermärkischen Gemeindeordnung
eingebracht von KPÖ – proMz – Gemeinderäte Franz Rosenblattl, Franz Eisinger

Begründung

Die bisher vorgestellten Einschnitte beim Budget des Landes Steiermark bedeuten große Belastungen für direkt Betroffene. Auch auf viele MürzzuschlagerInnen hat es große Auswirkungen. Ebenso gefährdet ist auch die Tätigkeit von den diversen Trägerorganisationen und wirkt sich auch auf Arbeitsplätze im Sozialbereich aus.

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Berufsverbandes der SozialarbeiterInnen Österreichs, Landesgruppe Steiermark

Obds –Landesgruppe Steiermark warnt vor minus 25%

minus 25%         erzielen soziale Ungerechtigkeit und steuern dem Ziel der Belastungs- und Verteilungsgerechtigkeit entgegen

minus 25%         stellen den gesellschaftlichen und gesetzlichen Auftrag von Sozialarbeit in Frage – will sich die Politik die Integration von Randgruppen, die Arbeit an gesellschaftlichen Problemen, die Verwirklichung von Menschenrechten und sozialen Rechten noch  leisten?

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Grazer Frauenrates

Die steirischen gemeinnützigen Organisationen fordern einen Rettungsschirm für BürgerInnen!

Während die Banken unterm Rettungsschirm ihre Schäfchen ins Trockene bringen, lässt die Politik die BürgerInnen im Regen stehen.

Kürzungen im Sozialbereich treffen alle: die MitarbeiterInnen in den Vereinen und die SteirerInnen, für die sie sich einsetzen. Sie schädigen den Arbeitsmarkt und den Wirtschaftsstandort, schwächen den sozialen Zusammenhalt, reduzieren die Lebensqualität aller BürgerInnen und verschärfen Armutsgefährdung und Armut. Investitionen in Gesundheit, Gerechtigkeit und Bildung sind Investitionen in eine lebenswerte Zukunft.

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Patchwork-Familienservice Verein für Eltern und Familien im Wandel

(Eineltern)- Familien als Lückenbüßer der Einsparungspolitik

“Eine Regierung, die bei Kindern + Familien spart
hat nicht begriffen, dass uns das noch
teuer zu stehen kommen wird!”

Die geplanten Kürzungen sind ungerecht, kurzsichtig und werden uns noch teuer zu stehen kommen, zumal die Folgekosten nicht einkalkuliert sind.

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Dachverbandes der sozialpsychiatrischen Vereine und Gesellschaften Steiermarks

Einsparungen im psychosozialen/sozialpsychiatrischen Bereich

Die Psychosoziale Versorgung für Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen konnte in den letzten 10 Jahren verbessert werden.

Seit dem im Jahr 1998 im Landtag einstimmig beschlossenen „Konzept für die psychosoziale Versorgung in der Steiermark“ wurden sukzessive gemeindenahe sozialpsychiatrische Beratungs-, Betreuungs- und Behandlungsangebote für Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen auf- und ausgebaut. Es ist in den letzten Jahren gelungen in allen steirischen Regionen sozialpsychiatrische Angebote wie Psychosoziale Beratungsstellen, Mobile Sozialpsychiatrische Betreuung, Betreutes Wohnen, tagestrukturierende und arbeitsrehabilitative Angebote zu etablieren.

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme der KPÖ

Landesbudget: Ungerecht und perspektivenlos

Das Landesbudget, das der Landtag im April beschließen will, wird einen großen Teil der Bevölkerung treffen. Den meisten wird spürbar weniger Geld in der Tasche bleiben. Vielen nimmt es ihre Zukunft, ihren Arbeitsplatz, ihre Perspektiven. Die Schuld wird auf die Wirtschaftskrise und auf die Verschuldung des Landes geschoben. Jene Schulden, die die Regierungsparteien selbst angehäuft haben. Und jene Wirtschaftskrise, die sie durch die Abschaffung jeglicher Schranken für die Finanzmärkte selbst heraufbeschworen haben.

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Dachverbandes der Jugendwohlfahrt

Sparen an der Zukunft der Kinder?

Die angekündigten Einsparungen bei den Kindern und Jugendlichen heute bedeuten später Belastungen von Zig-Millionen Euro: Von einer Rettung des Sozial-Systems kann hier keine Rede sein! Im Gegenteil: wir machen Schulden auf Kosten unserer Kinder!

Read the rest of this entry »

0

Stellungnahme des Fachstellennetzwerks für Jugendarbeit und Jugendpolitik

Resolution „Die Zukunft der steirischen Jugendarbeit sichern!“

Die steirische Jugend ist die Zukunft unserer Steiermark!

Dieser Slogan hat sich gerade in Zeiten knapper Budgets der öffentlichen Hand zu beweisen, wenn es gilt, sinnvolle und klare gesellschaftspolitische Schwerpunkte für die Zukunft der Steiermark zu setzen. Die neue Landesregierung steht vor der schwierigen Aufgabe, eine beträchtliche Lücke im Landesbudget 2011 zu schließen. Diese Herausforderung ist sicherlich nicht mit einfachen Patentrezepten zu lösen und erfordert neben Gestaltungs- und Führungskompetenz ein Höchstmaß an Innovationskraft, Gemeinsinn und Gespür für die zukünftigen Notwendigkeiten unseres Landes.

Read the rest of this entry »

1

Stellungnahme der Plattform EduCare

Nicht einmal drei Jahre ist es her, dass mit einstimmigem Beschluss im Sonderlandtag der Gratiskindergarten in der Steiermark eingeführt worden. ÖVP und SPÖ fühlten sich als Eltern des bildungs- und sozialpolitischen Meilensteines.
Sehr richtig wurde damals argumentiert: „Durch den Gratiskindergarten schafft die Steiermark größtmögliche Chancengleichheit im Zugang zu elementarer Bildung für alle steirischen Kinder” (Frau Landesrätin Mag.a Grossmann).

Read the rest of this entry »